Auswahl:

    Friedrich von Hausen

    Von diesem Autor sind aktuell nur wenige Texte ediert; in der Regel handelt es sich um Parallelüberlieferung zu anderen Autoren.
    Incipit Sortieren Hs. Strophen Sortieren   Editionen Sortieren

    Ich han ie gedaht, wie ain wip wesen solte

    B23KLD 25 IV

    Ich wil nu den wolgemuͦten singen

    B17 18 19KLD 49 X 1/[XVII 1]

    In minen besten vroͤden ich sas

    B12 13 14MF 109,9

    Owe, das ich si ie gesach

    B21 22KLD 25 III

    Wol mich, das ich ze vrowen han

    B20KLD 25 II

    Parallelüberlieferung unter anderen Dichternamen
    oder ohne Zuschreibung

    An miner besten fraude ich saz [Reinmar]

    E67 68 69 70 71MF 109,9

    Dem ich alsolher eren sol [Reinmar]

    C193MF 110,8

    Ez wirt ein man, der sinne hat [Rudolf von Rotenburg]

    B₂4MF 150,10

    Ich han ie gedaht, wie ein wib wesen solte [Markgraf von Hohenburg]

    C8 9KLD 25 IV

    Ich het ie gedaht, wie ein wip wesen solde [Markgraf von Hohenburg]

    A(32v) 3 4 5KLD 25 IV

    Ich wil nu den wolgemuͦten singen [Markgraf von Hohenburg]

    C1 2 3KLD 49 X

    In minen besten freuden ich saz [Rudolf von Rotenburg]

    B₂1 2 3MF 109,9

    In miner besten froͤide ich sas [Reinmar]

    C160 161 162 186 187MF 109,9

    In miner bestin froide ich saz [Reinmar]

    A46 47 48MF 109,9

    Mich froͤit ane alle swere wol [Heinrich von Rugge]

    C30 31MF 110,17

    Minnekliche ich von der minne sunge [Rudolf von Rotenburg]

    C16 17 18KLD 49 [XVII 3]/X 3

    Owe, das ich si îe gesach [Markgraf von Hohenburg]

    C5 6 7KLD 25 III

    Wol mich, das ich ze frowen han [Markgraf von Hohenburg]

    C4KLD 25 II