Auswahl:

    Ohne Autorzuschreibung [Namenlos/Gemischt]

    Hg. von Manuel Braun, Sonja Glauch und Florian Kragl

    Lieder, Leiche, Sangspruch Sortieren Hs. Strophen Sortieren   Editionen Sortieren

    Keine Texte gefunden!

    Parallelüberlieferung unter anderen Dichternamen
    oder ohne Zuschreibung

    Ain raine hohgemuͤte [Rubin]

    B4 5 6
    KLD 47 XV A

    Der liebe sumer ku̍nde schoͤner niht gesin [Rubin]

    B17 18 19
    KLD 47 V

    Der liebe sumer kunde schoͤner niht gesin [Rubin]

    C14 15
    KLD 47 V

    Der lieber sumer kunde schoner nith gesin [Namenlos/Gemischt]

    A18 19 20
    KLD 47 V

    Der sumer unde alle sin schone unde och sin wunne [Namenlos/Gemischt]

    A17
    KLD 47 VIII B

    Ein rein hohgemuͤte [Rubin]

    C40 41 42
    KLD 47 XV A

    Ein reine hohgimuͤte [Namenlos/Gemischt]

    A11 12
    KLD 47 XV A

    Hebet sydus leti visus [Namenlos/Gemischt]

    M1 2 3 4 5
    CB 169

    Ich clage dir, may, ich clage dir, sumerwunne [Frauenlob (Heinrich von Meißen)]

    f31 32 33 34 35
    KLD 23 II

    Ich clage dir, meie, ich clage dir, sumerwunne [Heinrich von Breslau]

    C4 5 6 7 8
    KLD 23 II

    Ich enkan mit minem sange [Leuthold von Seven]

    B4 5 6 7
    KLD 35 II

    Ich enkunde mit minem sange [Leuthold von Seven]

    C4 5 6 7 8
    KLD 35 II

    Ich habe ein herze, daz mir sol [Walther von Mezze]

    C22 23 24
    KLD 62 VII

    Ich han ein hertze, daz mir noch sol [Walther von der Vogelweide]

    E143–147
    KLD 62 VII

    Ich hayn eyn hertz, das mich zol [Namenlos/Gemischt]

    S1
    KLD 62 VII

    Ich singe sunder minen danc [Gedrut]

    A12
    KLD 47 II A

    Ich singe sunder minen dank [Rubin]

    C4 5 6 7
    KLD 47 II A

    Ich solt ein lu̍zel miner langen swere klagen [Rubin]

    C1 2 3
    KLD 47 I

    Ich solte ein luzil miner langen swere clagen [Namenlos/Gemischt]

    A15
    KLD 47 I

    Ich wil dir, selic frauwe, minneclichen singen [Reinmar]

    E142
    KLD 47 IX

    Mich hat ein lieber wan [Rubin]

    C8 9 10 11
    KLD 47 III

    Mich hat ein lieber wan [Namenlos/Gemischt]

    A8 9 10
    KLD 47 III

    Mir ist liep mins hertzen swere [Namenlos/Gemischt]

    I₁2
    KLD 62 III

    Mir ist liep mins herzen swere [Namenlos/Gemischt]

    I2
    KLD 62 III

    Muget ir schoͮwen, was dem meigen [Walther von der Vogelweide]

    C179–184
    L 51,13

    Noch kunde ich guͦtin lutin wol [Namenlos/Gemischt]

    A1–7
    KLD 47 II A

    Sich hob eyn ungevoger zorn [Namenlos/Gemischt]

    O₁8 9 10 11 12
    KLD 62 IV

    Sich huͦb ein ungefuͤger zorn [Walther von Mezze]

    C12 13 14 15 16
    KLD 62 IV

    Sich huͦb ein ungefuͦger zorn [Walther von der Vogelweide]

    E138–142
    KLD 62 IV

    Sich hup ein ungevuͤger zorn [Ulrich von Singenberg]

    A97 98 99 100
    KLD 62 IV

    Simelicher wibe unstete [Namenlos/Gemischt]

    P₁28 29
    KLD 35 II

    Sit daz ich min selbes leit muͦs minnen [Walther von Mezze]

    C8 9 10 11
    KLD 62 III

    So we dir, welt, daz ich dir niht entrinnen mac [Walther von Mezze]

    A7
    KLD 62 VI

    So we dir, welt, daz ich dir niht entrinnen mag [Walther von Mezze]

    C31
    KLD 62 VI

    Sol min sprechen, sol min singen [Niune]

    A23 24
    KLD 35 II

    Somelicher wive unstede [Namenlos/Gemischt]

    N16
    KLD 35 II

    Swie gar du̍ welt an froͤiden si verkeret [Rubin]

    C22 23 24 25
    KLD 47 VIII A

    Swie gar ich ane herzecliche vroͤde si [Rubin]

    B14 15 16
    KLD 47 I

    Transiit nix et glacies [Namenlos/Gemischt]

    M1–6
    CB 113

    Uns wil schiere wol gelingen [Leuthold von Seven]

    A43 44 45 46
    L 51,21

    Van das ich minnencliche doene [Walther von der Vogelweide]

    S1 2
    KLD 62 IV

    Virent prata hiemata [Namenlos/Gemischt]

    M1–6
    CB 151

    Was hilfet mich, das ich ze froͤmden froͤiden var [Walther von Mezze]

    C19 20 21
    KLD 62 VI

    Was hilfet mich, das ich ze vroͤmden vroͤden var [Reinmar]

    B28 29 30
    KLD 62 VI

    Was ist fu̍r das truren guͦt das wib nach liebem manne hat [Dietmar von Aist]

    C1 2 3
    MF 32,1

    Was ist fu̍r das truren guͦt, das wip nach lieben manne hat [Dietmar von Aist]

    B1 2 3
    MF 32,1

    Was mich, vrouwe, an vruden yrret [Namenlos/Gemischt]

    S5
    L 52,7-14 + L 50,11-12

    Waz hilfet mich, daz ich zu vromeden vroͮden var [Namenlos/Gemischt]

    D226 227 228 229
    KLD 62 VI

    Werder gruͦs von vrowen munde [Rubin]

    C37 38 39
    KLD 47 XIV

    Werder gruͦz von frowen munde [Walther von der Vogelweide]

    A144 145 146
    KLD 47 XIV

    Werder gruß von frawen munde [Namenlos/Gemischt]

    f11 12 13
    KLD 47 XIV

    Wie kom, daz mich ir ougen gruez [Namenlos/Gemischt]

    A59 60 61
    KLD 47 II B

    Wie kunt, das mich ir oͮgen gruͦs [Rubin]

    B1 2 3
    KLD 47 II B

    Wissest, daz ich singen wil [Rubin]

    C26 27
    KLD 47 IX

    Wizzet, daz ich singen wil [Otto von Botenlauben]

    A1 2
    KLD 47 IX

    Zelicliche deme geschiet [Namenlos/Gemischt]

    A16
    KLD 47 IX

    [...] minen kumber [Namenlos/Gemischt]

    M₁1 2 3 4 5
    KLD 23 II