Die Einstellungen der Textansicht wurden gespeichert.

Sie bleiben auf diesem Rechner und in diesem Browser als Standardeinstellungen gültig, bis Sie sie mit anderen Einstellungen überschreiben.
Reinmar der Fiedler, ›Aller selden selic wip‹ (A 8) Lied zurückLied vorDruckerTEI Icon

Kommentar

Überlieferung: Die Einzelstrophe im A-Korpus Reinmars des Fiedlers leitet in B und C ein vier­stro­phiges Lied Reinmars (des Alten) ein, bei dem es sich aller Wahrscheinlichkeit nach um den Autor handelt.

Form: 4a 2b 4c / 4a 2b 4c // 4d 4d 4x 3e 4e.

Maurer, S. 145, zieht die ersten beiden Versen der Stollen sowie die V. 9 und 10 des Abgesangs jeweils zu einer Langzeile zusammen. Gegen den ersten Eingriff sprechen die Reimpunkte in der Parallelüberlieferung, während deren Vorgaben beim zweiten uneinheitlich sind.

Inhalt: Minnelied, das von der Dame die Belohnung des geleisteten Diensts einfordert.

Manuel Braun

 A Fiedler 8 = MF 176,5Zitieren
Digitalisat
Kleine Heidelberger Liederhandschrift (Heidelberg, UB, cpg 357), fol. 5r
Logo DFG-Viewer Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Bild schließen
 
 
Vignette