Die Einstellungen der Textansicht wurden gespeichert.

Sie bleiben auf diesem Rechner und in diesem Browser als Standardeinstellungen gültig, bis Sie sie mit anderen Einstellungen überschreiben.
Hiltbolt von Schwangau, ›Die besten, die man vinden kunde‹ (C 27 28 29) Lied zurückLied vorDruckerTEI Icon

Überlieferung

C Hiltb 27 28 29

Kommentar

Überlieferung: Das in C überlieferte drei­stro­phige Lied dürfte in B dem Blattverlust zum Opfer gefallen sein.

Form: (.)4-a 4b / 4-a (.)4b // (.)4-c 4-c (.)4b (.)4-c

Inhalt: Lied der hohen Minne, in dem das Ich sein Leid in immer neuen Anläufen besingt. Zentrale Elemente sind das Lob der Auserwählten (Str. I), der Selbstvergleich des Sängers mit einem Vogel (Str. II) und die Hoffnung auf Erhörung (Str. III). Auffällig ist der Anklang an A Wa 60,1 et al. in Str. I,2.

Justin Vollmann

Gehört zur Anthologie: Minne- bzw. Werbelied
 C Hiltb 27 = KLD 24 III 1Zitieren
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 147va
Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Bild schließen
 I
 
 C Hiltb 28 = KLD 24 III 2Zitieren
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 147va
Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Bild schließen
 II
 
 C Hiltb 29 = KLD 24 III 3Zitieren
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 147va
Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Bild schließen
 III
 
 
Vignette