Die Einstellungen der Textansicht wurden gespeichert.

Sie bleiben auf diesem Rechner und in diesem Browser als Standardeinstellungen gültig, bis Sie sie mit anderen Einstellungen überschreiben.
Der Kanzler, ›Verborgen valsch, heinlich truge, akustig zunge‹ (C 19) Lied zurückLied vorDruckerTEI Icon

Überlieferung

C Kanz 19

Kommentar

Überlieferung: unikal in C.

Form: .6-a .7b / .6-a .7b // .7c .6-a .7c,
Tonkommentar.

V. 1 lies heinliche.

Inhalt: Tadel der falschen Ratgeber, deren Verfehlungen in V. 1f. in Form einer asyndetischen Aneinanderreihung derjenigen Untugenden ausgestellt werden, die »für einen eng begrenzten Bereich des Lasterhaften, nämlich für Lug und Trug« stehen (Zach, S. 137). Deren Ausschluss us der edeln rat (V. 4) müsse Wunschvorstellung bleiben, solange die Laster sich geradezu auf die Ratgeber stürzten und sich dadurch das boͤse[] (V. 7) weiterhin vermehren könne.

Stephanie Seidl

 C Kanz 19 = KLD 28 III 2; RSM ¹Kanzl/3/2Zitieren
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 425ra
Logo DFG-Viewer Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Bild schließen
 
 
Vignette