Die Einstellungen der Textansicht wurden gespeichert.

Sie bleiben auf diesem Rechner und in diesem Browser als Standardeinstellungen gültig, bis Sie sie mit anderen Einstellungen überschreiben.
Konrad von Kirchberg, ›Hoͤrent, wie du̍ frîe nahtegal‹ (C 10 11) Lied zurückLied vorDruckerTEI Icon

Überlieferung

C Kirchb 10 11

Kommentar

Überlieferung: unikal in C.

Form: 5a 2a+.3-b / 5a 2a+.3-b // 5-c 4d 2d+.3-c

Der Binnenreim macht den Strophenaufbau als Umspielung einer geläufigen Kanzonen-Grundform (Aufgesang = Kreuzreim, Abgesang = Waisenterzine) deutlich.

Inhalt: Der Natureingang besticht durch zahlreiche konkrete Naturelemente. Das Liebesthema ist ganz auf Str. II beschränkt: Ich und Du sind verbunden durch ein Klang- und Wortspiel im Aufgesang, das mit dem Wort minnericher beginnt, sowie durch die Semantik von minne, vriuntschaft und dienst.

Simone Leidinger

Gehört zur Anthologie: Minne- bzw. Werbelied
 C Kirchb 10 = KLD 33 III 1Zitieren
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 24vb
Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Bild schließen
 I
 
 C Kirchb 11 = KLD 33 III 2Zitieren
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 24vb
Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Bild schließen
 II
 
 
Vignette