Die Einstellungen der Textansicht wurden gespeichert.

Sie bleiben auf diesem Rechner und in diesem Browser als Standardeinstellungen gültig, bis Sie sie mit anderen Einstellungen überschreiben.
Der Kol von Niunzen, ›Dank habe ir hochgelopter nam‹ (C 5) Lied zurückDruckerTEI Icon

Überlieferung

C Kol 5

Kommentar

Überlieferung: unikal in C.

Form: .4a 5-b / .4a .4a / .4a 3-b.

KLD fasst die Strophe als Gespaltene Weise auf und konjiziert dafür den Schlussvers zu einem Fünfheber. Nur dadurch ergeben sich gleichgebaute Stollen.

Inhalt: Die Strophe beginnt als traditioneller Frauenpreis (V. 1–3), überführt den Minnedienstgedanken dann jedoch ganz in den Bereich körperlicher Lusterfüllung. Dafür werden Termini aus dem Kontext des Stickens bzw. Webens sexuell konnotiert (V. 5f.).

Stephanie Seidl

 C Kol 5 = KLD 29 IVZitieren
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 396v
Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Bild schließen
 
 
Vignette