Die Einstellungen der Textansicht wurden gespeichert.

Sie bleiben auf diesem Rechner und in diesem Browser als Standardeinstellungen gültig, bis Sie sie mit anderen Einstellungen überschreiben.
Konrad von Würzburg, ›Ein loͤwe einen spiegel kos‹ (C 51) Lied zurückLied vorDruckerTEI Icon

Überlieferung

C KonrW 51

Kommentar

Überlieferung: unikal in C.

Form: (.)4a (.)4a (.)5-b / 4c 4c 5-b // .7-d / 4e 4e 5-d,
Tonkommentar

Inhalt: Der Aufgesang der Exempelstrophe erzählt von einem Löwen, der beim Blick in den Spiegel seiner Stärke gewahr wird und sich sodann seines Wärters entledigt . Der Abgesang deutet die sonst nicht belegte Fabel (Dicke, S. 466) aus: Ein adeliger Herr, der bemerke, dass sein Ratgeber seiner Ehre abträglich sei, solle diesen ignorieren.

Stephanie Seidl

 C KonrW 51 = HMS XVIII 4; Schr XVIII 4; RSM ¹KonrW/1/4Zitieren
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 387ra
Logo DFG-Viewer Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Bild schließen
 
 
Vignette