Die Einstellungen der Textansicht wurden gespeichert.

Sie bleiben auf diesem Rechner und in diesem Browser als Standardeinstellungen gültig, bis Sie sie mit anderen Einstellungen überschreiben.
Wachsmut von Mühlhausen, ›Ein bernde saf der minnen bluͤte‹ (C 7 8) Lied zurückLied vorDruckerTEI Icon

Überlieferung

C Mühlh 7 8

Kommentar

Überlieferung: unikal in C.

Form: (.)4-a .4b / (.)4-a .4b // .3c .3 / 4-d / 3c 4-d 4c.

Inhalt: Beide Strophen adressieren die Minnedame: Str. I lobt ihre Vollkommenheit; ein Augen/Herz-Topos (dazu Schnell, S. 347) begründet die Unausweichlichkeit des Werbens um sie (dieses Motiv verbildlicht die Miniatur zum Korpus). In Str. II bittet der Sprecher die Geliebte um Erhörung; er spielt dabei in die Imagination erfüllter Liebe naturkundliches Wissen (über den sich verjüngenden Adler) ein (vgl. Kuolt, S. 36).

Intertext: Die Formulierung ein bernde saf der minnen bluͤte (I,1) findet sich ganz ähnlich auch im ›Titurel‹ (vgl. Le II, Sp. 568).

Stephanie Seidl

 C Mühlh 7 = KLD 61 IV 1Zitieren
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 184ra
Logo DFG-Viewer Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Bild schließen
 I
 
 C Mühlh 8 = KLD 61 IV 1Zitieren
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 184ra
Logo DFG-Viewer Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Zum Strophenende blättern Bild schließen
 II
 
 
Vignette