Die Einstellungen der Textansicht wurden gespeichert.

Sie bleiben auf diesem Rechner und in diesem Browser als Standardeinstellungen gültig, bis Sie sie mit anderen Einstellungen überschreiben.
Rubin, ›Vil lieber sumer, swaz ich ie‹ (C 12 13)Lied zurückLied vorDrucker

Überlieferung

C Rubin 12 13

Kommentar

Überlieferung und Form: Das allein in C überlieferte zweistrophige Minne­lied hat die Form einer recht regel­mäßig gefüllten Stollenstrophe des Baus .4a .6b / .4a .6b // 6c .4a .6c .5c, worin alle Verse auftaktig und somit alle Versübergänge gefugt sind mit Ausnahme des auftaktlosen Beginns des Abgesangs. I,2 ist überfüllt.

Inhalt: Der Natureingang verbindet sich mit dem Eingeständnis der Erfolglosigkeit des (langjährigen, II,3f.) Dienstes, welche wiederum als eine Folge des (Selbst-)Betrugs durch minnek­liche[n] wan begriffen wird. Die erste Strophe kulminiert in der emphati­schen Bekundung, sich dieser Täuschung auch weiterhin bereitwillig hingeben zu wollen. Die Motive des wâns (I,7) und des wünschens (II,1), die in anderen Liedern Rubins eine wichtige Rolle spielen, werden hier nicht weiter entwickelt. Stattdessen endet das Lied mit einer in Gegen­sätze gefassten Reflexion der Lage (Minne ohne Gegenminne ist keine Minne; sein ja ist ihr nein; jedoch: ihre guͤte überwiegt ihre Hartherzigkeit). Im Gleichklang mit dem Schluss der ersten Strophe führt alle Erkenntnis nur dazu, am Ende doch, quasi grundlos, weiter auf ihre Gnade zu hoffen. Gedanklich und motivlich schließt das Lied eng an C 8–11 (Mich hat ein lieber wan) an, dem es auch in der Handschrift direkt folgt.

Sonja Glauch

 C Rubin 12 = KLD 47 IV 1Zitieren
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 170va
Logo DFG-ViewerBild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Bild schließen
 I
 C Rubin 13 = KLD 47 IV 2Zitieren
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 170va
Logo DFG-ViewerBild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Bild schließen
 II
Vignette