Die Einstellungen der Textansicht wurden gespeichert.

Sie bleiben auf diesem Rechner und in diesem Browser als Standardeinstellungen gültig, bis Sie sie mit anderen Einstellungen überschreiben.
Der tugendhafte Schreiber, ›Wol im, dem sin lieb ze liebe ergat‹ (C 6 7 8 9 10) Lied zurückLied vorDruckerTEI Icon

Überlieferung

C Schreiber 6 7 8 9 10

Kommentar

Überlieferung: unikal in C.

Form: 5a 6b / 5a 6b // 2-c+2-c+3d 2-e+2-e+2d

Syntaktische wie strophensymmetrische Gründe rechtfertigen das Ansetzen von Binnenreimen im Abgesang.

Inhalt: Minneklage. Dem Sprecher scheint die Liebe nur Leid (I,4) und Sorge (III,5) zu bereiten; er zweifelt deshalb, mit durchaus frauenkritischem Unterton, an der Rechtmäßigkeit des Minnedienstes (Str. II): Dieser stürze selbst den angemessen Werbenden ins Verderben. Gleichwohl sieht er sich nicht in der Lage, von der Werbung abzulassen (V,4–6) – deren Zwanghaftigkeit betonen die Strophen IV und V durch die wiederholte Gegenüberstellung von not und tot (IV,3–6; V,1.3, dazu Weber, S. 133).

Stephanie Seidl

 C Schreiber 6 = KLD 53 II 1Zitieren
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 305va
Logo DFG-Viewer Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Bild schließen
 I
 
 C Schreiber 7 = KLD 53 II 1Zitieren
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 305va
Logo DFG-Viewer Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Bild schließen
 II
 
 C Schreiber 8 = KLD 53 II 3Zitieren
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 305va
Logo DFG-Viewer Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Zum Strophenende blättern Bild schließen
 III
 
 C Schreiber 9 = KLD 53 II 4Zitieren
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 305vb
Logo DFG-Viewer Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Bild schließen
 IV
 
 C Schreiber 10 = KLD 53 II 5Zitieren
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 305vb
Logo DFG-Viewer Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Bild schließen
 V
 
 
Vignette