Die Einstellungen der Textansicht wurden gespeichert.

Sie bleiben auf diesem Rechner und in diesem Browser als Standardeinstellungen gültig, bis Sie sie mit anderen Einstellungen überschreiben.
Hawart, Crist enbu̍tet sinu̍ mere
A Haw 4
IA Haw 4 = KLD 19 II 1
A Haw 5
IIA Haw 5 = KLD 19 II 2
A Haw 6
IIIA Haw 6 = KLD 19 II 3
A Haw 7
IVA Haw 7 = KLD 19 II 4
A Haw 8
VA Haw 8 = KLD 19 II 5

Kommentar

Überlieferung: in A und C unter Hawart.

Form: 4-a 4b / 4-a 4b // 6c 4-d 6c 4-d .5-d

A weist anders als C formale Freiheiten auf: A IV,6 ist unterfüllt, A IV,4 (unverdarpt), A IV,5 (dolt) und A V,9 (hinnen) reimen unrein.

Inhalt: Kreuzlied. I,5f. und III,5f. nehmen Bezug auf die enge Pforte, die der Gläubige wählen soll, da die weite Pforte und der breite Weg, der von vielen gewählt werde, zum Verderben führe (vgl. Mt 7,13f.). Str. II stellt dem Sünder in Aussicht, in den (neuen) zehnten Engelschor aufgenommen zu werden, wenn er sich der Schar derjenigen, die durch untru̍we unde ubermuͦt (C II,5) verloren sind, unter dem Zeichen des Kreuzes entgegenstellt. Neben Christus und Gott werden in Str. IV die Mutter Gottes, in Str. V der Heilige Geist um Hilfe angerufen.

Simone Leidinger

▼ Drucken / PDF
Hinweise zum Druck
Bitte reduzieren Sie zuvor die Anzahl der Spalten!
Formatwahl: