Auswahl:

    Gedrut

    Hg. von Manuel Braun, Sonja Glauch und Florian Kragl

    Dieser Autor ist noch nicht vollständig ediert.

    ► Zu Autor, Überlieferung und Werk

    Incipit Sortieren Hs. Strophen Sortieren   Editionen Sortieren

    Von Kunzechen her Wahsmuͦt

    A1 2KLD 13 Ia 1

    Het ich einen kneht, der sunge lihte von siner frowen

    A3KLD 13 I

    Wan singet minnewise da ze hove unde in mime schalle

    A4KLD 13 II

    Ich han ein wip ersehen

    A5 6KLD 13 III

    Der walt und diu heide breit

    A7 8 9 10 11KLD 13 IV

    Ich singe sunder minen danc

    A12KLD 47 II A

    Ich gesach den walt und al die heide

    A13–18SNE I: R 48 (R I)

    Dise truͤben tage

    A19SNE I: R 32 I (R I)

    Die gemuͦten umbe nît

    A24KLD 48

    Swie vil ein wip unvroide machet

    A29BSM 15a,II

    Maneger claget die schone zit

    A30KLD 69 IX

    Parallelüberlieferung unter anderen Dichternamen
    oder ohne Zuschreibung

    Swie vil ein wip unvreide machet [Ulrich von Singenberg]

    A55SMS 12 15 I

    Noch kunde ich guͦtin lutin wol [Namenlos/​Gemischt]

    A1–7KLD 47 II A

    Wie kom, daz mich ir ougen gruez [Namenlos/​Gemischt]

    A59 60 61KLD 47 II B

    Wie kunt, das mich ir oͮgen gruͦs [Rubin]

    B1 2 3KLD 47 II B

    Maniger klaget die schonen zit [Wolfram von Eschenbach]

    C24 25 26KLD 69 [IX]; MF/MT Wolfr IX,1

    Ich wil mit froͤiderichem muͦte [Ulrich von Singenberg]

    C14 15 16SMS 12 15a I

    Ich singe sunder minen dank [Rubin]

    C4 5 6 7KLD 47 II A

    Dise truͤben tage [Neidhart]

    C35–40SNE I: R 32 (R I)

    Dise truͤben tage [Neidhart]

    C34–40SNE I: R 32 (R I)

    Het ich einen kneht, der sunge lihte von siner frowen [Geltar]

    C1KLD 13 I; ¹Geltar/1/

    Wan singet minnewise da ze hove unde inme schalle [Geltar]

    C2KLD 13 II

    Ich han ein wib ersehen [Geltar]

    C3 4KLD 13 III

    Der walt unde du̍ heide breit [Geltar]

    C5 6 7 8 9KLD 13 IV

    Wie vil ein wip froͤide machet [Kunz von Rosenheim]

    C6BSM 15a,II

    Die gemuͦten umme niht [Rubin und (?) Rüedeger]

    C2KLD 48

    Maniger claget die schonen zît [Rubin und (?) Rüedeger]

    C3KLD 69 [IX]

    Ich sahe den waldt und auch die haide [Neidhart]

    c420–428SNE I: R 48 (R I)

    Diese trube tag [Neidhart]

    c795–804SNE I: R 32 (R I)

    Dise truben tage [Neidhart]

    R222–227SNE I: R 32 (R I)

    Ich gesah den walt unde all die heide [Neidhart]

    R311–319SNE I: R 48 (R I)