Auswahl:

    Gottfried von Straßburg

    Hg. von Simone Leidinger

    ► Zu Autor, Überlieferung und Werk

    Incipit Sortieren Hs. Strophen Sortieren   Editionen Sortieren

    Diu zit ist wunneclich

    A1 2 3 4 5KLD 16 [III] [1]

    Du̍ zit sint wunneklich

    C1–6KLD 16 [III] [1]

    Du rosenbluͦt, du giligenblat

    C7–69HMS II, 266f.; RSM ¹Gotfr/2/1a

    Kint, unde welle dich gelu̍ke miden

    C70–82HMS II, 276; RSM ¹Gotfr/3/1

    Parallelüberlieferung unter anderen Dichternamen
    oder ohne Zuschreibung

    Ir bernden himel, neigent iu̍ch har [Namenlos/​Gemischt]

    B(229) 1–36HMS II, 274; RSM ¹Gotfr/2/1b

    Du̍ rosenbluͦst, du̍ lylienblat [Namenlos/​Gemischt]

    K₁1–11HMS II, 266f.; RSM ¹Gotfr/2/1c