Texte

Auswahl: Tagelied

Incipit Sortieren Hs. Sortieren Korpus Sortieren Editionen Sortieren

Quod spiritu David precinuit

MNamenlos/​GemischtCB 48

Wie sol ich den ritter nu gescheiden

ANiuneCB 48a; KLD 41 XIII 1

Nu her, obe ieman kan verneme

A, CGünther von dem ForsteKLD 17 V

Ich wache umb eines riters lib

CMarkgraf von HohenburgKLD 25 V

Ich wache umbe eyns ritters lif

O₂Namenlos/​GemischtKLD 25 V

Ich wache umbe eines ritters lip

ANiuneKLD 25 V

Swer toͮgenlicher minne pflege

CBruno von HornbergKLD 3 III

Ich bin der, der lieben liebu̍ mere singet

CChristan von HamleKLD 30 VI

Die nu bi liebe slafen

ALeuthold von SevenKLD 35 IV

Es gieng ein juncvrowe minneklich

CBurggraf von LienzKLD 36 I

Wan sol sich gegen dem tage gesten

CBurggraf von LienzKLD 36 II

Bi liebe lac

ANamenlos/​GemischtKLD 38 a

Swer nu virhole lige

ANamenlos/​GemischtKLD 38 a

Singent, vogel, singent miner frowen, der ich sanc

COtto von BotenlaubenKLD 41 III

Wie sol ich den ritter nu gescheiden

COtto von BotenlaubenKLD 41 XIII

Kumt er, der mir da komen sol

COtto von BotenlaubenKLD 41 XIV

Wie kunde leider mir geschehen

A, CRubinKLD 47 XX

Gote willekomen, min herre

C, LUlrich von LiechtensteinKLD 58 XXXVI

Er ist komen wider mit gewalde

CUlrich von LiechtensteinKLD 58 XXXIX

Ein schone magit

ANamenlos/​GemischtKLD 58 XL

Si hat ir wibheit vil wol behuͤtet

LUlrich von LiechtensteinKLD 58 XL

Du̍ frowe guͦt

CUlrich von LiechtensteinKLD 58 XL

Swer nu verholner minne pfligt

CUlrich von WinterstettenKLD 59 VII

Wer nun verholnen minnen phliget

P₁Namenlos/​GemischtKLD 59 IX

Toͮgenlichen lag verborgen

CUlrich von WinterstettenKLD 59 XIII

Bi liebe lag

CUlrich von WinterstettenKLD 59 XXVIII

Verholnu̍ minne sanfte tuͦt

CUlrich von WinterstettenKLD 59 XXIX

Ich sing unde solte weinen

CWalther von BreisachKLD 63 II

Es taget unmassen schone

CWenzel von BöhmenKLD 65 III

Swer hinat der verholner minne hat gepflegen

CVon WissenloKLD 68 I

Der wahter sanc von minnin wol

ANamenlos/​GemischtKLD 68 II

Der wahter sang von minnen wol

CVon WissenloKLD 68 II

Man sol nu singen von deme tage

ALeuthold von SevenKLD 68 III

Man sol nu singen gegen dem tage

CVon WissenloKLD 68 III

Ein ritter, der hat sinen lip

CVon WissenloKLD 68 IV

Den morgenblich bi wahtæres sange erchos

GWolfram von EschenbachKLD 69 I 1; MF 3,1

Sine chlawen

GWolfram von EschenbachKLD 69 II 1; MF 4,8

Der helden minne ir clage

CWolfram von EschenbachKLD 69 IV 1; MF 5,34

Der helden minne ir clage

BWolfram von EschenbachKLD 69 IV 1; MF 5,34

Von der zinnen

CWolfram von EschenbachKLD 69 V 1; MF 6,10

Von der zinnen

BWolfram von EschenbachKLD 69 V 1; MF 6,10

Ez ist nu tac, daz ich wol mac mit warheit jehen

A, CWolfram von EschenbachKLD 69 VII 1; MF 7,41

Friuntlichen lac

A, CWalther von der VogelweideL 88,9

Slafest du, friedel ziere

CDietmar von AistMF 39,18

Do daz liehte morgenrot

CKonrad von WürzburgSchr XIV 1

Ich sihe den morgensternen glesten

CKonrad von WürzburgSchr XV 1

Swer minnecliche minne

A, CUlrich von SingenbergSMS 12 12 I

Wie hohes muͦtes ist ein man

A, CUlrich von SingenbergSMS 12 7 I

Ein wachter sang

CTeschler, HeinrichSMS 21 7 I

Swer toͮgenliche minne hat

CSteinmarSMS 26 5 I

Ein kneht, der lag verborgen

CSteinmarSMS 26 8 I

Guͦt riter, merke, was ich sage

CJakob von WarteSMS 3 6 I

Gegen dem morgen

CHeinrich von FrauenbergSMS 7 1 I