Die Einstellungen der Textansicht wurden gespeichert.

Sie bleiben auf diesem Rechner und in diesem Browser als Standardeinstellungen gültig, bis Sie sie mit anderen Einstellungen überschreiben.
Neidhart, ›Nu ist vil gar zergangen‹
R Neidh 355
I (work in progress)R Neidh 355 = SNE I: R 54 (R I)
Überlieferung: Berlin, Staatsbibliothek Preussischer Kulturbesitz, mgf 1062, fol. 61va
R Neidh 356
II (work in progress)R Neidh 356 = SNE I: R 54 (R II)
Überlieferung: Berlin, Staatsbibliothek Preussischer Kulturbesitz, mgf 1062, fol. 61va
R Neidh 357
III (work in progress)R Neidh 357 = SNE I: R 54 (R III)
Überlieferung: Berlin, Staatsbibliothek Preussischer Kulturbesitz, mgf 1062, fol. 61va
R Neidh 358
IV (work in progress)R Neidh 358 = SNE I: R 54 (R IV)
Überlieferung: Berlin, Staatsbibliothek Preussischer Kulturbesitz, mgf 1062, fol. 61va
R Neidh 359
V (work in progress)R Neidh 359 = SNE I: R 54 (R V)
Überlieferung: Berlin, Staatsbibliothek Preussischer Kulturbesitz, mgf 1062, fol. 61va
R Neidh 360
VI (work in progress)R Neidh 360 = SNE I: R 54 (R VI)
Überlieferung: Berlin, Staatsbibliothek Preussischer Kulturbesitz, mgf 1062, fol. 61va
R Neidh 361
VII (work in progress)R Neidh 361 = SNE I: R 54 (R VII)
Überlieferung: Berlin, Staatsbibliothek Preussischer Kulturbesitz, mgf 1062, fol. 61va

Kommentar

Überlieferung: R Neidh 357 et al. hat Teil an unterschiedlichen Überlieferungszusammenhängen: Auf der einen Seite stehen Variationen des Neidhart-Sommerlieds SNE I: R 54, bei denen sich wiederum die Neidhart-Überlieferung in R und c (u. a. hinsichtlich von Strophenbestand und -reihenfolge) gegen die Überlieferung unter dem Jungen Spervogel (A) und Alram von Gresten (C) zusammenschließen. Auf der anderen Seite steht die Strophe unter Scharfenberg als Eingangsstrophe in einem abweichenden Liedkontext.

Form: Kanzonenstrophe. Schema für A, C Alram, R und c:

3-a .2b / 3-a .2b // 2c 4c .5-d .3-d

Die metrische Varianz innerhalb und zwischen den Parallelfassungen ist erheblich. Das Scharfenb-Lied hat eine abweichende Strophenform, siehe den separaten Kommentar.

Inhalt: Gespielinnen-Gesprächslied.

Nach einem Natureingang, der in den Fassungen unterschiedliche Länge nimmt (A I = C Alram I; R I und II; c I bis III; fehlt C Scharfenb) und Sommer gegen Liebesschmerz hält, beginnt ein Minnegespräch zwischen zwei ›Gespielinnen‹: Die Sprechsituation wird von der ersten Gesprächsstrophe markiert (c IV = R III = A I = C Alram I = C Scharfenb 8); sie ist die einzige Strophe, die alle fünf Fassungen verbindet. C Scharfenb geht danach ganz eigene Wege (u. a. mit einer dritten Sprecherin). In den übrigen Fassungen unterhalten sich die beiden Figuren Strophe für Strophe im Wechsel: Nach zwei Strophen, die in allen Fassungen (außer Scharfenb) parallel laufen, findet das Gespräch mit A V = C Alram V einen tröstenden Schluss, während es in c VIIf. = R VIf. gleichsam neidhartisch ausklingt (der Reuentaler, Lengbach etc.).

Florian Kragl / Simone Leidinger

▼ Drucken / PDF
Hinweise zum Druck
Bitte reduzieren Sie zuvor die Anzahl der Spalten!
Formatwahl: