Die Einstellungen der Textansicht wurden gespeichert.

Sie bleiben auf diesem Rechner und in diesem Browser als Standardeinstellungen gültig, bis Sie sie mit anderen Einstellungen überschreiben.
Der Kanzler, ›Willekomen si der sumer schoͤne‹ (C 31 32 33) Lied zurückLied vorDruckerTEI Icon

Überlieferung

C Kanz 31 32 33

Kommentar

Überlieferung: Das drei­strophige Lied ist unikal in C überliefert.

Form: 5-a 4b 4b 3-c / 5-a 4d 4d 3-c // 5-e 4f 4f 3-e //R 4g 8g

Dreistollige Kanzonenstrophe, die um einen Refrain ergänzt ist. Dessen langer zweiter Vers ließe sich auch in zwei Kurzverse aufspalten (so Krieger, S. 34), der fehlende Reimpunkt und die syntaktische Struktur sprechen allerdings dagegen.

Inhalt: Allgemeines Minnelied, das auf einen zwei­strophigen sommerlichen Natureingang eine Anrufung Frau Minnes folgen lässt. Diese solle dafür sorgen, dass ihre Diener belohnt würden.

Manuel Braun/Stephanie Seidl

 C Kanz 31 = KLD 28 VII 1Zitieren
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 425va
Logo DFG-Viewer Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Bild schließen
 I
 
 C Kanz 32 = KLD 28 VII 2Zitieren
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 425va
Logo DFG-Viewer Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Bild schließen
 II
 
 C Kanz 33 = KLD 28 VII 3Zitieren
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 425va
Logo DFG-Viewer Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Zum Strophenende blättern Bild schließen
 III
 
 
Vignette