Die Einstellungen der Textansicht wurden gespeichert.

Sie bleiben auf diesem Rechner und in diesem Browser als Standardeinstellungen gültig, bis Sie sie mit anderen Einstellungen überschreiben.
›So wol der tat: aller erst ist mir worden kund‹ (g₁ Namenl 209 210)Drucker

Kommentar

Überlieferung: g1 verbindet zwei in C unter Reinmar von Brennenberg überlieferte Strophen im Hofton (C Brenn 11 und C Brenn 14) zu einem Bar. Damit gehört g1 einer Reihe von Textzeugen an, die unterschiedliche Barbildungen aus den in C überlieferten und weiteren Hofton-Strophen bewahren (vgl. jeweils die Kommentare zu den Strophen C Brenn 11–19). Str. I überliefert g1 zudem als gekürzte Variante (s. g1 Namenl 34–39).

Form: Tonkommentar

Inhalt: Die Liebe des Ich zu der Dame wird in I (s. Kommentar C Brenn 14), ihr Mund in II (s. Kommentar C Brenn 11) besungen.

Sophie Marshall

 g₁ Namenl 209 = KLD 44 IV 4, RSM ¹ReiBr/525aZitieren
Digitalisat
Eghenvelder-Liedersammlung (Wien, ÖNB, Cod. Ser. nova 3344), fol. 112ra
Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Zum Strophenende blättern Bild schließen
 I
 g₁ Namenl 210 = KLD 44 IV 1, RSM ¹ReiBr/525aZitieren
Digitalisat
Eghenvelder-Liedersammlung (Wien, ÖNB, Cod. Ser. nova 3344), fol. 112rb
Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Bild schließen
 II
Vignette