Die Einstellungen der Textansicht wurden gespeichert.

Sie bleiben auf diesem Rechner und in diesem Browser als Standardeinstellungen gültig, bis Sie sie mit anderen Einstellungen überschreiben.
Der von Sachsendorf, ›So du̍ nahtegal beginnet singen‹ (C 6 7 8) Lied zurückLied vorDruckerTEI Icon

Überlieferung

C Sachsdf 6 7 8

Kommentar

Überlieferung: Das drei­stro­phige Lied ist unikal in C überliefert.

Form: 5-a 4b / 5-a 4b // 4c 5-a 4c

Inhalt: Der Frühlingseingang ist hier parallelisierend eingesetzt, wobei vor allem die Hoffnung – hier auf die vollen Freuden des Mais (I,6f.), dort auf Erhörung durch die Dame (III,1f.) – das tertium comparationis bildet. Eher kontrastierend zu dieser den Rahmen bildenden Analogie verhält sich die in der mittleren Strophe thematisierte Beständigkeit, aber auch potentielle Aussichtslosigkeit (II,1f.) des Minnedienstes.

Justin Vollmann

Kommentar veröffentlicht am 10.12.2020.
Gehört zur Anthologie: Minne- bzw. Werbelied
 C Sachsdf 6 = KLD 51 II 1Zitieren
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 158va
Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Bild schließen
 I
 
 C Sachsdf 7 = KLD 51 II 2Zitieren
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 158va
Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Bild schließen
 II
 
 C Sachsdf 8 = KLD 51 II 3Zitieren
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 158va
Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Zum Strophenende blättern Bild schließen
 III
 
 
Vignette