Die Einstellungen der Textansicht wurden gespeichert.

Sie bleiben auf diesem Rechner und in diesem Browser als Standardeinstellungen gültig, bis Sie sie mit anderen Einstellungen überschreiben.
Der von Sachsendorf, ›Si ist so rehte minnekliche‹ (C 18 19 20 21) Lied zurückDruckerTEI Icon

Überlieferung

C Sachsdf 18 19 20 21

Kommentar

Überlieferung: Das vier­stro­phige Lied ist unikal in C überliefert.

Form: (.)4-a (.)6b / (.)4-a (.)6b // (.)4c .4(-)x (.)6c

Inhalt: Durchgängiges Motiv dieses Lieds der hohen Minne ist der in Str. I bereits angelegte, in Str. II,2 dann programmatisch formulierte und in den Abgesängen der Strophen III und IV fast wortgleich, ja refrainartig (vgl. Hausner, S. 287 Anm. 4f.) wiederholte Gedanke, dass auf den Dienst des werbenden Ichs der Lohn der Dame zu folgen habe.

Justin Vollmann

Kommentar veröffentlicht am 10.12.2020.
Gehört zur Anthologie: Minne- bzw. Werbelied
 C Sachsdf 18 = KLD 51 VII 1Zitieren
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 159ra
Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Bild schließen
 I
 
 C Sachsdf 19 = KLD 51 VII 2Zitieren
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 159ra
Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Bild schließen
 II
 
 C Sachsdf 20 = KLD 51 VII 3Zitieren
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 159ra
Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Bild schließen
 III
 
 C Sachsdf 21 = KLD 51 VII 4Zitieren
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 159ra
Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Bild schließen
 IV
 
 
Vignette