Texte

Incipit Sortieren Hs. Sortieren Korpus Sortieren Editionen Sortieren

Du rosenbluͦt, du giligenblat

CGottfried von StraßburgHMS II, 266f.; RSM ¹Gotfr/2/1a

Du rosenbluͦt, du lilienblat

K₁Namenlos/​GemischtHMS II, 266f.; RSM ¹Gotfr/2/1c

Ir bernden himel, neigent iu̍ch har

BNamenlos/​GemischtHMS II, 274; RSM ¹Gotfr/2/1b

Kint, unde welle dich gelu̍ke miden

CGottfried von StraßburgHMS II, 276; RSM ¹Gotfr/3/1

Nu her, obe ieman kan verneme

A, CGünther von dem ForsteKLD 17 V

Nu wol uf, reigen vu̍r den walt

CDer von StamheimKLD 55

Phillippos ein koning in Franckenrich was genant

kRegenbogenRSM ¹Regb/1/501a

Woldann, rayen für den waldt

cNeidhartSNE II: c 66 (c 1)