Die Einstellungen der Textansicht wurden gespeichert.

Sie bleiben auf diesem Rechner und in diesem Browser als Standardeinstellungen gültig, bis Sie sie mit anderen Einstellungen überschreiben.
Ulrich von Gutenburg, ›Ze dienest ir, von der ich han‹ (C 1) Lied vorDruckerTEI Icon

Überlieferung

C Gutenb 1

Kommentar

Überlieferung: unikal in C.

Form: Vgl. Leichschema.

Der Leich von außergewöhnlichem Umfang besteht ausschließlich aus zwei- bis vierhebigen Versen oder Versteilen, die überwiegend paarig oder kreuzweise gereimt sind. Der Ansatz von Binnenreimen in den D-Gruppen lässt sich über den Tausch der Binnenkadenzen begründen. Ob die zweihebigen Verse je paarig zu vierhebigen Versen zusammenzuziehen wären, ist unsicher. Im Detail sind die Verse sorgfältig gebaut und überliefert. Es dominiert regelmäßige Alternation, die Auftaktgestaltung ist überwiegend – wenn auch nicht durchgehend (vgl. C1) – konsequent geregelt, merklich über- (V. 250) oder unterfüllte Verse (V. 114) sind selten. Nach V. 118 fehlen sehr wahrscheinlich zwei Verse: Der Leich vermeidet strukturelle Experimente, sodass es unwahrscheinlich erscheint, dass hier eine vereinzelte E-Gruppe stünde. Auch die Strukturvariante A1 dürfte auf einem Überlieferungsdefekt beruhen (es fehlt lediglich versauslautendes ‑e).

Die Makrostruktur zeigt einen doppelten Kursus, der Leich gehört damit dem Sequenz-Typ an. Markant ist die sehr unterschiedliche Länge der Versikel – von der einzelnen Kurzzeile bis hin zu Gruppen von 21 Versen –; allerdings wäre es durchaus denkbar, dass die A- und B-Versikel durch die (verlorene) Melodie zu größeren Versikeln (à zwei oder drei Versen) zusammengefasst worden wären. Eine ähnliche Unsicherheit herrscht hinsichtlich des erneuten Auftretens des A-Typs in den AE-Partien sowie des B-Typs in den DB- und GB-Partien; die textmetrische Struktur des A- und B-Typs ist so unspezifisch, dass es sich auch um zufällige Formgleichheit handeln kann.

Der zweite Kursus bietet gegenüber dem ersten geringe strukturelle Variation dergestalt, dass die Länge der Versikel (C/C1) bzw. der Versikelgruppen (Typen A, B, AE, DB) je abweicht, wobei die Wiederholungen teils kürzer, teils länger ausfallen, mit insgesamt negativer Bilanz (166 zu 139 Versen). Abgeschlossen werden die beiden wiederholten Blöcke jeweils von einer Vierergruppe, die in der Leichmitte als Quadrupelversikel auftritt (FFFF, aus Reimgründen), am Schluss des Leichs als Vierfachfolge paariger Doppelversikel (GGBB).

Inhalt: Minneleich, sehr wahrscheinlich der erste der deutschen Literaturgeschichte. Das singende Ich verliert sich im topischen Motivgewimmel der Hohen Minne. Die formale Gliederung wird inhaltlich allenfalls grob nachgebildet; zwar lassen sich argumentative und inhaltliche Schwerpunkte pro Abschnitt ausmachen, aber die inhaltliche Überlappung ist stets groß, was freilich auch an den Gegenständen selbst liegt. Einen echten Argumentationsgang kennt der Leich nicht.

Gehandelt wird im ersten Kursus – anfangs unterstützt von Naturbildern – u. a. von Sangesdienst und Frauenpreis (A, V. 1–28); Vor- und Nachteilen der Minne und Minnenot (B, V. 29–46); der Relation von Gnadenhoffnung und Minneleid (C, V. 47–84); Fragen des richtigen Verhaltens des Ichs und der Geliebten (DB, V. 85–112); Gegnern der Liebe und der Macht, die die Geliebte über das Ich ausübt (AE, V. 113–166). Das kurze Mittelstück ist geprägt von Optimismus und Hoffnung (F, V. 167–186).

Im zweiten Kursus wird die inhaltliche Prägung für manche Teile behalten, doch nie streng und konsequent; es geht abermals um den Dienst und die Vorteile daraus für ihn und für sie (A, V. 187–210); das Ich will für sie um die ganze Welt fahren (B, V. 211–231); wieder das Dienstbekenntnis, verbunden mit Klage über die Gegner der Minne, aber auch über die Härte der Geliebten (C1, V. 232–273); Entfaltung des Dienstparadoxons, gipfelnd in einem emphatischen ›Trotzdem‹ (DB, V. 274–293); Dienstbekenntnis (AE, V. 294–325), im Finale abermals untermischt mit Hoffnung, nämlich auf die güete und genâde jener beinahe Gottgleichen, die das Ich anbetet (GB, V. 326–341). Wie die Zusammenstellung zeigt, ist die Dienstthematik im zweiten Kursus prägender als im ersten. Anfang und Schluss des Leichs sind mit unaufdringlichen ›Formansagen‹ signalisiert (V. 7, 332).

Auffällig sind – neben einem kuriosen Bild für Minneverwirrtheit: das Ich verliert sein Gefühl für Tageszeit, grüßt gleichsam abends mit einem Guten Morgen (V. 283–285) – einige literarische Anspielungen auf die Alexandersage (Kandacis? Blumenmädchenepisode?), Flore und Blanscheflur und die Geschichte von Aeneas (Turnus, Lavinia). Auch die frouwe(n) de la Roschi bise (?) könnten literarisch vermittelt sein. Es ist nicht unwahrscheinlich, dass Ulrich hier an französische, vielleicht auch lateinische Texte denkt, doch auch die frühhöfischen deutschen Exponenten kommen literarhistorisch infrage. Das Bild vom Pflügen des S(tr)andes (V. 231) wird Ulrich wohl aus Ovid (Trist. 5,4,48: litus arare) entlehnt haben.

Florian Kragl

Kommentar veröffentlicht am 08.05.2021.
 C Gutenb 1 = MF 69,1Zitieren
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 73va
Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Zum Strophenende blättern Bild schließen
A
A
 
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 73va
Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Bild schließen
A
A
 
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 73va
Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Bild schließen
A
A
 
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 73va
Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Bild schließen
A
A
 
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 73va
Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Bild schließen
A
A
 
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 73va
Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Bild schließen
A
A
 
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 73va
Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Bild schließen
A
A
 
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 73va
Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Bild schließen
B
B
B
 
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 73va
Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Bild schließen
B
B
B
 
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 73va
Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Bild schließen
B
B
B
 
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 73va
Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Bild schließen
B
B
B
 
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 73va
Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Bild schließen
B
B
B
 
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 73va
Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Bild schließen
B
B
B
 
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 73va
Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Zum Strophenende blättern Bild schließen
C
C
 
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 73vb
Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Bild schließen
D
D
 
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 73vb
Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Bild schließen
B
B
 
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 73vb
Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Bild schließen
D
D
 
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 73vb
Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Bild schließen
B
B
 
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 73vb
Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Bild schließen
D
D
 
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 73vb
Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Bild schließen
B
B
 
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 73vb
Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Bild schließen
D
D
 
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 73vb
Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Bild schließen
B
B
 
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 73vb
Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Bild schließen
D
D
 
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 73vb
Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Bild schließen
B
B
 
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 73vb
Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Bild schließen
D
D
 
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 73vb
Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Bild schließen
B
B
 
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 73vb
Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Bild schließen
D
D
 
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 73vb
Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Bild schließen
B
B
 
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 73vb
Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Bild schließen
A
A
 
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 73vb
Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Bild schließen
E
 
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 73vb
Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Zum Strophenende blättern Bild schließen
A
A
 
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 74ra
Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Bild schließen
E
E
 
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 74ra
Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Bild schließen
A
A
 
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 74ra
Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Bild schließen
E
E
 
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 74ra
Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Bild schließen
A
A
 
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 74ra
Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Bild schließen
E
E
 
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 74ra
Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Bild schließen
A
A
 
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 74ra
Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Bild schließen
E
E
 
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 74ra
Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Bild schließen
A
A
 
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 74ra
Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Bild schließen
E
E
 
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 74ra
Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Bild schließen
A
A
 
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 74ra
Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Bild schließen
E
E
 
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 74ra
Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Bild schließen
F
F
F
F
 
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 74ra
Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Bild schließen
A
A
 
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 74ra
Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Zum Strophenende blättern Bild schließen
A1
A1
 
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 74rb
Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Bild schließen
A
A
 
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 74rb
Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Bild schließen
A
A
 
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 74rb
Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Bild schließen
A
A
 
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 74rb
Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Bild schließen
A
A
 
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 74rb
Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Bild schließen
B
B
B
 
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 74rb
Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Bild schließen
B
B
B
 
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 74rb
Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Bild schließen
B
B
B
 
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 74rb
Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Bild schließen
B
B
B
 
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 74rb
Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Bild schließen
B
B
B
 
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 74rb
Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Bild schließen
B
B
B
 
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 74rb
Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Bild schließen
B
B
B
 
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 74rb
Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Zum Strophenende blättern Bild schließen
C1
C1
 
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 74va
Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Bild schließen
D
D
 
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 74va
Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Bild schließen
B
B
 
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 74va
Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Bild schließen
D
D
 
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 74va
Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Bild schließen
B
B
 
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 74va
Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Bild schließen
D
D
 
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 74va
Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Bild schließen
B
B
 
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 74va
Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Bild schließen
D
D
 
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 74va
Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Bild schließen
B
B
 
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 74va
Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Bild schließen
D
D
 
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 74va
Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Bild schließen
B
B
 
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 74va
Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Bild schließen
A
A
 
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 74va
Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Bild schließen
E
E
 
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 74va
Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Bild schließen
A
A
 
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 74va
Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Bild schließen
E
E
 
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 74va
Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Bild schließen
A
A
 
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 74va
Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Bild schließen
E
E
 
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 74va
Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Zum Strophenende blättern Bild schließen
A
A
 
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 74vb
Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Bild schließen
E
E
 
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 74vb
Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Bild schließen
G
G
 
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 74vb
Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Bild schließen
B
B
 
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 74vb
Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Bild schließen
G
G
 
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 74vb
Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Bild schließen
B
B
 
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 74vb
Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Bild schließen
G
G
 
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 74vb
Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Bild schließen
B
B
 
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 74vb
Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Bild schließen
G
G
 
Digitalisat
Große Heidelberger Liederhandschrift, Codex Manesse (Heidelberg, UB, cpg 848), fol. 74vb
Bild nach oben scrollen Bild nach unten scrollen Bild schließen
B
B
 
 
Vignette